2019
Verein Haslital Bier

mail@haslitalbier.ch

Prosit aufs Erste

Aktualisiert: 28. Okt 2018

Hoch die Krüge! Beim ersten Oktoberfest in Meiringen ging es traditionell zu und her mit Weisswurst und Brezn, Dirndl und Lederhose. Die geprobten Herbstfestgänger freute es, dass es mal hier im Tal stattgefunden hat, andere fanden den neuen Anlass unterstützenswert, die fröhliche Stimmung steckte alle an.


von Zora Herren | Jungfrau Zeitung am 13. Oktober 2018


Initiator Christian Bachmann stiess mit seiner Kollegin Isabelle Bienz aus Willisau an. Sie und ihr eingespieltes Oktoberfest-Team servierten an diesem Wochenende. (Foto: Zora Herren)

«Wenn jemand etwas Neues auf die Beine stellt, das ist nie einfach, das muss man auch unterstützen», meint Remo Casagrande (rechts), der mit Dominik Balli, Rosmarie Rufibach, Nadia Gola und Fred Tschirren (vrnl), alle von der Lehmann und Bacher Treuhand AG, anstiess. (Foto: Zora Herren)

Die Meiringer Yves Müller und Celina Simen wissen, wie es läuft. Drei Jahre lebte Simen in München und besucht seit über zehn Jahren die «echte Wiesn». (Foto: Zora Herren)

Peter Margowski, Geschäftsführer von Jungfraubräu und Bierbrauer des Haslital Biers, mit den beiden Ausschankdamen Christine Schneider (links) und Irène Flück. (Foto: Zora Herren)

Bei der Verlosung auf Facebook haben diese Freundinnen aus Meiringen «einen Tisch» gewonnen: Ursula Tännler, Melanie Gasser, Steffi Gisler, Linn Brestrup und Alexandra Felder (vlnr). (Foto: Zora Herren)

Heinz und Käthi Brechbühl von Heimberg landeten nach einer langen Wanderung über die Engstlenalp am HasliWiesn. Jetzt müssen wir etwas essen, meinten die beiden strahlend mit einer Brezn und Weisswurst auf dem Teller. (Foto: Zora Herren)

Elsbeth und Hans Tellenbach (links) sind erfahrende Oktoberfestbesucher in München und freuten sich auf den Abend am HasliWiesn. Fränzi, Thomi und Jana Herren meinten, wenn es nun schon das Haslital Bier gebe, dann wollen sie diesen Anlass auch unterstützen. (Foto: Zora Herren)

Rolf und Andrea Nägeli besuchen regelmässig verschiedene Oktoberfeste und freuten sich sehr, dass sie heute einen Heimvorteil hatten und nicht so weit anreisen mussten. (Foto: Zora Herren)

Karin Rieder (links) und Svenja Amacher betreuten die Kasse an diesem Abend. (Foto: Zora Herren)

An den beiden Türstehern Reto Mäder (links) und Bruno Giuliani kam niemand ohne Armband vorbei. (Foto: Zora Herren)

von Zora Herren | Jungfrau Zeitung am 13. Oktober 2018

https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/168485/


29 Ansichten
  • White Facebook Icon
  • Weiß Twitter Icon
  • White Instagram Icon